selbstgenäht

Eine wärmende Wohltat: das Körnerkissen. Es schmiegt sich sanft an den Körper, speichert die Wärme und ist somit ein Muss für die kalten Wintertage. Nähanfänger nur keine Scheu: diese Anleitung ist auch für euch geeignet. Ein großer Vorteil ist der waschbare Bezug.

MATERIAL
Du brauchst:
  • 1 kg Dinkelkörner
  • 2 versch. Baumwollstoffe
  • Nähmaschine
  • Stecknadeln
  • Stoffschere
  • Nähgarn
  • Bügeleisen
  • Vorlage
ANLEITUNG
Schritt 1

Vor dem Nähen die Stoffe waschen, damit diese später nicht eingehen. Das Schnittmuster ausdrucken und ausschneiden. Einen Baumwollstoff falten. Die Vorlage mit der geraden Seite an der Stofffaltung anlegen, mit Stecknadeln feststecken und mit einer Nahtzugabe von 1 cm ausschneiden. Diesen Vorgang wiederholen, sodass zwei gleiche Teile entstehen.

Schritt 2

Die Stoffe übereinander legen, mit Stecknadeln befestigen und füßchenbreit entlang nähen.
Hierbei eine kleine Öffnung von ca. 8 cm freilassen.

Schritt 3

Damit nach dem Wenden schöne und saubere Rundungen entstehen, diese anschließend mit der Stoffschere einschneiden. Dabei aufpassen, dass die Naht nicht beschädigt wird.

Schritt 4

Den Stoff durch die Öffnung wenden und mit den Dinkelkörnern befüllen. Hierbei kann ein Gefäß mit Ausgießer behilflich sein. Anschließend die Öffnung feststecken und zunähen.

Schritt 5

Die Körner nun gleichmäßig verteilen. Das Kissen mithilfe von Stecknadeln in fünf gleichgroße Bereiche trennen. Mit der Nähmaschine entlang der Stecknadeln nähen. Dabei unbedingt darauf achten, dass sich kein Korn unter der Nadel befindet.

Schritt 6

Den zweiten Stoff ebenfalls falten und die Vorlage an der Stofffaltung anlegen. Mit 1 cm Nahtzugabe ausschneiden.
Für die zweite Seite die Vorlage 3 cm von der Faltung entfernt anlegen und mit einer Nahtzugabe von 1 cm ausschneiden. Den Stoff in der Mitte mit der Schere trennen.

Schritt 7

Den Stoff an der geraden Kante 0,5 cm umschlagen und bügeln. Erneut um 0,5 cm falten und mit dem Bügeleisen darüber gehen. Mit der Nähmaschine den umgeschlagenen Teil knappkantig festnähen. Die Teile des zweiten Stoffs aufeinander legen, sodass die schöne Seite jeweils nach außen zeigt. Diese mit Stecknadeln befestigen und mit der Nähmaschine zusammennähen.

Ergebnis

DIY "Do It Yourself"

Veröffentlicht: 17. Dezember 2019